Montag 27. Januar 2020 19.30 Uhr

Anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung von Auschwitz liest Walter Wolf am Montag, 27. Januar, aus den Erinnerungen des Schmallenbergers Hans Frankenthal „Verweigerte Rückkehr“.

Dieser berichtet, wie seine Familie in der Nazizeit schikaniert und schließlich bis auf ihn und seinen Bruder in Auschwitz vernichtet wurde, über seine Erfahrungen in Auschwitz, wie er wiederkehrend dem Tod entgehen konnte, aber auch welche Schwierigkeiten er bei seiner Rückkehr zu bewältigen hatte.

Walter Wolf hatte, da die Familie seiner Mutter in der Zeit des Nationalsozialismus auch unter Opfern den freundschaftlichen Kontakt zu den Frankenthals gehalten hatte, auch eine persönliche Verbindung zu Hans Frankenthal.