Eisenbahn in Drolshagen

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 19.30 Uhr

Eisenbahn in Drolshagen

Wer vor und wer hinter dem Tunnel lebt, sehen Drolshagener anders als Bergneustädter. Aber was sie verbindet, ist die Eisenbahn, die zwischen Drolshagen und der Nachbarstadt verkehrte. Ehemalige Schüler werden sich an den Schienenbus nach Olpe oder Bergneustadt erinnern und viele an den „Fauchenden Elias“, der sich von Wiedenest nach Hützemert den Berg hoch quälte.

Horst Kowalski aus Bergneustadt und Sascha Koch aus Hützemert erinnern am Mittwoch, 23. Oktober 2019, um 19.30 Uhr im Heimathaus in einem bebilderten Vortrag an die Zeit zwischen 1903 und 2010, als die Eisenbahn Drolshagen mit Bergneustadt verband und ein bedeutender Wirtschaftsfaktor unserer Region war. Der von wirtschaftlichen und militärischen Interessen bestimmte Bau der 18 km langen Strecke zwischen Olpe und Bergneustadt war der Lückenschluss der Verbindung des Sauerlandes mit der rheinischen Domstadt.

Der Heimatverein für das Drolshagener Land lädt zu diesem kurzweiligen historischen Vortrag ins Heimathaus ein. Der Eintritt ist kostenlos.